Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.
Stabilisotopenanalyse kann geographische Herkunft und Produktionsweise von Obst und Gemüse verifizieren
Stabilisotopenanalyse kann die Lebensmittelechtheit von Wein überprüfen
Stabilisotopenanalyse kann verfälschten Honig nachweisen
Lebensmittel­authentizität
Lebensmittelproduktion verstehen
Lebensmittel­authentizität
Lebensmittelherkunft verstehen
Lebensmittel­authentizität
Lebensmittelverfälschungen verstehen
ll_to Content

Lebensmittelauthentizität

Mit immer komplexer werdenden Lieferketten wird es zunehmend komplizierter, die Herkunft unserer Lebensmittel zu verifizieren. Mit Hilfe der Stabilisotopenanalyse kann die Lebensmittelauthentizität verifiziert und betrügerische Lebensmittelverfälschungen oder Fälschungen von Premiumprodukten und rechtlich geschützten Lebensmitteln nachgewiesen werden. Indem die einzigarte Isotopensignatur eines Lebensmittels analysiert wird, kann die wahre Herkunft der Inhaltsstoffe ermittelt werden. So kann die Sicherheit der Öffentlichkeit sowie die Zukunft von speziellen und traditionellen Lebensmitteln, die unseren Schutz verdienen, gewahrt werden.

Demselben Prinzip folgend kann die Aromaindustrie ihre Produkte durch den Einsatz eines Multi-Element-Isotopenfingerabdrucks besser vor Kopien schützen. Die Stabilisotopenanalyse kann auch dazu genutzt werden, um biologische Landwirtschaftspraktiken zu verifizieren, oder um die Zugabe von minderwertigen Zusatzstoffen zu Premiumprodukten aufzudecken. Dies trägt zum Verbraucherschutz bei und hilft aufrichtigen Herstellern, ihren guten Ruf zu wahren.

Obst, Gemüse, Fleisch

Mit Hilfe der Multi-Element-Isotopenanalyse kann eine Vielzahl von Informationen über die geografische Herkunft und mögliche Verfälschungen von Nahrungsmitteln gewonnen werden. Unser BiovisION IRMS-System für die Stabilisotopenanalyse in Lebensmitteln analysiert Ihre Proben zuverlässig schnell und führt eine Prüfung der Lebensmittelauthentizität in allen Arten von Lebensmitteln, Fruchtfleisch, pflanzlichen Stoffen, Fleisch, Meeresfrüchten, Proteinen und Olivenölen durch.

Wein und Fruchtsäfte

Abhängig von ihrer geografischen Herkunft oder Bezeichnung können Weine mit einem großen Aufpreis verkauft werden. Fruchtsäfte ohne Zusatz von Wasser sind Säften aus Konzentrat qualitativ überlegen. Um die Lebensmittelauthentizität von Weinen und Fruchtsäften festzustellen, wird die δ18O- und δ2H -Isotopenanalyse herangezogen. Hierbei kann die Probe aufgrund der natürlichen meteorologischen Variation des Wassers nach dem Abgleich mit einer Datenbank einem Ursprungsort zugeordnet werden. Unser iso FLOW System bietet bei hohem Probendurchsatz eine außergewöhnlich präzise Analyse dieser Proben.

Honig

Honig gehört zu den Top 5 der weltweit am häufigsten verfälschten Lebensmittel. Die Stabilisotopenanalyse kann dazu beitragen, diese Lebensmittelverfälschungen zu erkennen: Unser BiovisION Honey IRMS-System ist in der Lage, die Methode AOAC 998.12 („C-4 Plant Sugars in Honey”)  für den schnellen Nachweis von Honigverfälschungen mit C3- (Rüben, Reis) und C4-Zucker (Zuckerrohr, HFCS) anzuwenden. BiovisION Honey eignet sich auch ideal zur Untersuchung der geographischen Herkunft von Honig mittels der Multi-Element-Isotopenanalyse.

Unsere Produkte zur Prüfung der Lebensmittelauthentizität

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.