Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.
iso FLOW headspace analyzer for IRMS
iso FLOW
Headspace Analysator für IRMS
ll_to Content

Isotopenanalyse von Gasen, Flüssigkeiten und Karbonat-Mineralgesteinen

iso FLOW ist ein vollautomatisches Continuous Flow-Probenvorbereitungssystem für die Isotopenanalyse von Proben, die in septumverschlossenen Vials präpariert wurden. Diese Proben können aus einer Vielzahl von Applikationsbereichen stammen, z.B. aus den Geowissenschaften, der Klimaforschung, Lebensmittelanalytik, Hydrologie und klinischen Studien. Somit ist iso FLOW eines der flexibelsten Probenvorbereitungssysteme für die Isotopenverhältnis-Massenspektrometrie.

Das iso FLOW-System hat gegenüber herkömmlichen Techniken einzigartige analytische Vorteile für die Isotopenanalyse von flüssigen und karbonathaltigen Proben. Zum Beispiel ist die Äquilibrierungstechnik für die Analyse von δ2H- und δ18O-Wasserisotopen im Vergleich zur direkten Injektion in einen Elementaranalysator vorteilhaft, da es keine störenden Effekte von gelösten oder partikelhaltigen organischen Verbindungen im Wasser gibt. Dies ist besonders wichtig für die Analyse von Proben wie z.B. Fruchtsäften, Weinen, Urin und Fluss- oder Mündungswässern, die erhebliche organische Gehalte aufweisen, so dass eine Filtrierung oder Destillation der Proben vor der Analyse nicht erforderlich ist.

Die Analyse von reinem Karbonatmaterial kann zwar auch mit der Dual Inlet Technologie realisiert werden, dies ist aber nicht ideal für verunreinigte Karbonatproben wie Apatitkarbonate, da Hydroxylapatit vorhanden ist, das nach einem Säureaufschluss eine Interferenz verursachen kann. In diesem Fall ist der iso FLOW dank der UltiTrap GC-Trennsäule, welche die Probe vor der Isotopenanalyse reinigt, in einzigartiger Weise in der Lage, diese Proben zu analysieren.

Dank der hochpräzisen Analyse einer Vielzahl von Probenmatrizes ist der Headspace Analysator iso FLOW das ideale Probenvorbereitungssystem für jedes IRMS-Labor.

Highlights des iso FLOW

Flexible Analyse

Die dynamische GC-Trennung mittels UltiTrap bietet erhöhte analytische Fähigkeiten ohne Notwendigkeit von Kryotechnik

 

Außergewöhnlich hoher Probendurchsatz

mit Kapazitäten für bis zu 180 Karbonat- oder Flüssigproben oder 220 Gasproben in einer einzigen Sequenz

Höchste Präzision bei der Analyse

Erleben Sie höchstpräzise Isotopenanalyse von flüssigen und karbonathaltigen Proben

Software-Steuerung aller Parameter

Die Steuerung aller Flussraten und Ventile über die ionOS® IRMS-Software reduziert die Kontaktzeit mit dem System und den Verbrauch von Ressourcen

Besondere Eigenschaften

Flexible GC-Trennung

Das Herzstück des iso FLOW ist die GC-Trennung mittels UltiTrap, welche die Advanced Purge and Trap (APT) Technologie nutzt, die in unseren EA-IRMS-Systemen zum Einsatz kommt. UltiTrap kann auf unterschiedliche Weise und für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Im isothermen Modus kann sie bei Temperaturen von bis zu 200 °C für die schnelle Analyse einfacher Proben eingesetzt werden. Im dynamischen Modus kann sie bei Temperaturen unterhalb der Umgebungstemperatur mit thermoelektrischer Kühlung und schneller, dynamischer Erwärmung für eine verbesserte Fokussierung und Trennung der Probengase eingesetzt werden und liefert bessere Quantifizierungsgrenzen für kleine Proben.

Vollständige Automatisierung jedes Parameters

iso FLOW ermöglicht vollständige Kontrolle über jeden analytischen Parameter direkt in der ionOS® IRMS-Software und bietet ein beispielloses Maß an Automatisierungsmöglichkeiten. Durch den Einsatz von digitalen Massenflussreglern ist eine präzise und stabile Regelung der Gasströme möglich, während gleichzeitig die Gasströme von Methode zu Methode variiert werden können. Dies ermöglicht eine größere Flexibilität bei der Anwendung verschiedener Methoden innerhalb einer einzigen Analysesequenz und stellt gleichzeitig sicher, dass die Gasvorräte durch den Einsatz von Schlaf- und Aufwachmodi geschont werden.

Höchster Probendurchsatz

Das iso FLOW-System bietet mit einer Kapazität für bis zu 180 beheizte und 220 nicht beheizte Proben, die in einer einzigen Sequenz analysiert werden können, den höchsten Probendurchsatz auf dem Markt. Für größtmögliche analytische Flexibilität wird die Temperatur des beheizten Probentabletts direkt von der ionOS® IRMS-Software bis zu einer maximalen Temperatur von 90 °C ± 0,1 °C geregelt.  In Kombination mit der automatisierten Probenvorbereitung, der schnellen Aliquotierung des Probengases aus dem Probenfläschchen und den intelligenten ionOS®-Datenverarbeitungstools können Ihre Proben schnell und einfach analysiert und verarbeitet werden.

Einzigartiges Nadeldesign

Der Aufwand für die Probenvorbereitung vor der Analyse ist bei Verwendung des iso FLOW Headspace Analysators sehr gering. Das liegt daran, dass das System die Proben dank des einzigartigen Mehrkanal-Nadeldesigns mit automatisierten Routinen vorbereiten kann. Das System verwendet eine einzige Nadel zum Spülen der Probenfläschchen, zur Abgabe von Reagenzien an das Probengefäß und schließlich zur Extraktion der vorbereiteten Probe und zur Weiterleitung an das IRMS zur Isotopenanalyse. Die Verwendung einer einzigen Nadel erleichtert die Gerätekonfiguration, reduziert den Wartungsaufwand und macht das Gerät flexibler für eine Vielzahl unterschiedlicher Analysen.

Produktdetails

Atemproben, reine und atmosphärische Gase

Die Analyse von Gasproben erfordert keine Vorbehandlung vor der Analyse, so dass eine einzelne Probe in weniger als vier Minuten analysiert werden kann. Dies ermöglicht einen außerordentlich hohen Durchsatz für eine große Anzahl von Proben. Die Proben werden standardmäßig in 12-ml-Probenfläschchen vorbereitet. Bei Bedarf können aber auch andere Probenfläschchen genutzt werden, so dass iso FLOW mit Ihren spezifischen Probenanforderungen stets kompatibel ist. Die Methode der Probenentnahme kann von Ihnen so konfiguriert werden, dass entweder eine einzelne Proben-Schleifenfüllung oder mehrere Proben-Schleifenfüllungen durchgeführt werden, wodurch der größtmögliche Optimierungsgrad erreicht wird.

Analyse flüssiger Proben

iso FLOW liefert marktführende analytische Präzision für die Messung von δ18O- und δ2H-Wasserisotopen in einer Reihe von Probenmatrizes. Da iso FLOW eine Isotopen-Äquilibrierungstechnik verwendet, ist es notwendig, den Headspace vor der Analyse zunächst mit einem Äquilibrierungsgas zu spülen. Nach dem Spülen muss die Probe für eine bestimmte Zeitspanne ruhen, damit der Isotopenaustausch zwischen Wasser und Headspace ein Gleichgewicht erreicht. Nachdem sich ein Gleichgewicht eingestellt hat (typischerweise nach 4 Stunden für die δ18O- und nach 90 Minuten für die δ2H-Analyse unter Verwendung eines Platinkatalysators), beginnt iso FLOW automatisch mit der Analyse der äquilibrierten Proben und liefert sie dann zur Isotopenanalyse an das IRMS. iso FLOW verwendet ein einziges Äquilibrierungsgas anstelle von zwei verschiedenen, um die Anzahl der im Labor benötigten Gasflaschen zu reduzieren.

Analyse von Karbonatproben

Die Analyse von Karbonatmaterialien und gelösten anorganischen Karbonaten (DICs) erfordert die Abgabe von Phosphorsäure zum Aufschluss der Karbonatprobe. Dabei entsteht CO2-Gas, das dann zur Isotopenanalyse an das IRMS weitergeleitet wird. iso FLOW verwendet in einzigartiger Weise eine Säurepumpe mit Direktantrieb anstelle einer riemengetriebenen Säurepumpe, was eine wesentlich präzisere und schnellere Abgabe der Säure in das Probengefäß ermöglicht. Sobald die saure Reaktion aller 180 Karbonatproben abgeschlossen ist, beginnt iso FLOW mit der Analyse des resultierenden CO2 und liefert außergewöhnliche Isotopenpräzisionen für Proben von bis zu 100 µg Größe.

iso FLOW kann so konfiguriert werden, dass es entweder nur einer einzigen Analyseart gewidmet ist oder es alle erdenklichen Probenarten analysieren kann, so dass Sie das System optimal auf Ihre Anforderungen und Proben einstellen können. Die wichtigsten Analysemodi sind:

  • Bis zu 220 reine Gase und Gasgemische können mit dem im Gasmodus konfigurierten System analysiert werden. Typischerweise eingesetzt für die Analyse von δ13C in Atemgasproben oder relevanten atmosphärischen Gasspezies, können einzelne Proben in weniger als 4 Minuten analysiert werden.

  • Konfiguriert für die Analyse von Flüssigkeiten, nutzt iso FLOW eine Zweikanal-Mikrovolumennadel, die es ermöglicht, den Headspace des Probenvials mit Äquilibrierungsgas zu spülen und anschließend die Proben des Äquilibrierungsgases zu entnehmen. Bis zu 180 flüssige Proben können in einer einzigen Sequenz mit dem thermisch stabilen, beheizten Probenteller bei 40 °C analysiert werden.

  • Für die Analyse von Karbonatmaterialien und gelösten anorganischen Karbonaten (DICs) verwendet iso FLOW eine direkt angetriebene Säurepumpe für die präzise Mikrodosierung der Säure in das Probengefäß. Die Verwendung einer Dreikanalnadel ermöglicht das Spülen, Ansäuern und Beproben von Probenvials, ohne dass die Nadel gewechselt werden muss. Bis zu 180 Karbonat- bzw. DIC-Proben können in einer einzigen Sequenz analysiert werden, wobei der Temperaturbereich von 30 - 90 °C unterstützt wird.

  • Atemproben

  • Die wichtigsten atmosphärischen Gase

  • Reinstgase

  • Grundwasser, Niederschlag

  • Meeres-, Mündungs- und Flusswasser

  • Eisbohrkerne

  • Fruchtsäfte und Pürees

  • Weine, Essige, Spirituosen

  • Biologische Flüssigkeiten

  • Reine Karbonatmineralien

  • Biogene Karbonate, Bodenkarbonate, Apatitkarbonate

  • Gelöste organische Karbonate

Downloads

Produktflyer
Flyer iso FLOW
Englisch
High precision δ13C and δ18O apatite carbonate measurements
Englisch
Palaeoclimate inferred from earthworms calcite granules δ18O analyses
Englisch
δ18O analyses of fruit juice samples using iso FLOW
Englisch
Unattended high precision δ18O analysis of 180 water samples with the iso FLOW
Englisch
Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.