Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.
Elementaranalysator vario ISOTOPE select für EA-IRMS
vario ISOTOPE select
Elementaranalysator Inlet für EA-IRMS
ll_to Content

Das Arbeitstier für die Elementaranalysator-Isotopenverhältnisanalyse

Lernen Sie das Arbeitstier für die Elementaranalysator-Isotopenverhältnisanalyse (EA-IRMS) kennen: den vario ISOTOPE select. Dieses Elementaranalysator Inlet kombiniert zuverlässige Ergebnisse mit hervorragender Robustheit. Der vario ISOTOPE select ist für die gleichzeitige Analyse des Kohlenstoff-, Stickstoff- und Schwefel-Isotopenverhältnisses in Proben mit Einwaagen von bis zu 300 mg ausgelegt. Dank hocheffizienter Gas-Vorkonzentration und Peaktrennung werden Analyseergebnisse mit höchster Präzision und Richtigkeit garantiert. Der Analysator bietet auch die Option zur δ2H Bestimmung in Wasser und überzeugt durch höchste Messbereitschaft dank seines wartungsarmen Designs. In Kombination mit einem unserer hochmodernen IRMS-Systeme holen Sie immer das Beste aus Ihren Analysen heraus.

Highlights des vario ISOTOPE select

Ausgezeichnete Peakformen und Peaktrennung bei simultaner NCS-Isotopenanalyse

auch für die Analyse von sehr niedrigen Schwefelgehalten in Proben mit hohem Kohlenstoffgehalt (z.B. Baumringe)

Analyse niedriger δ15N Gehalte

möglich durch unseren patentierten Kugelhahn für blindwertfreie Probenzufuhr

Hoher Bedienkomfort

dank eines hohen Automatisierungsgrades und geringer Wartung

Automatischer 240-Positionen Probenteller

für maximalen Durchsatz von Mikroproben

Besondere Eigenschaften

Ausgezeichnete Peakformen und Peaktrennung dank temperaturgesteuerter Desorption (TPD)

Der vario ISOTOPE select liefert ausgezeichnete Peakformen und eine vollständige Peaktrennung im simultanen NCS-Analysemodus in weniger als neun Minuten. Dies wird dank unserer patentierten Technologie der temperaturgesteuerten Desorption (TPD) erreicht, bei der die Verbrennungsgase durch dynamische - nicht vorprogrammierte - Erwärmung getrennt werden. Da die einzelnen Gase erst dann freigesetzt werden, wenn der vorherige Probenpeak die Basislinie erreicht hat, ist eine vollständige Peaktrennung auch bei extremen Elementverhältnissen gewährleistet. Darüber hinaus setzt unsere TPD-Technologie Gase sehr schnell und daher gezielt frei, was zu hohen Signal-Rausch-Abständen führt. Zusammen mit einer hohen Ofentemperatur von bis zu 1.200 °C und der fokussierten Sauerstoffinjektion mittels Lanze direkt am Ort der Verbrennung bietet unsere TPD-Technologie eine hervorragende Genauigkeit und Empfindlichkeit. Dies ermöglicht den Nachweis sehr niedriger Schwefelgehalte, selbst in Probenmatrizes mit hohen Kohlenstoffgehalten (z.B. Baumringe) und macht den vario ISOTOPE select zum idealen Elementaranalysator für die NCS-Isotopenanalyse.

Analyse niedriger δ15N Gehalte dank blindwertfreier Probenzufuhr

Dank der blindwertfreien Probenzufuhr des vario ISOTOPE select ist eine zuverlässige Analyse von niedrigen δ15N Gehalten möglich. Darüber hinaus gewährleistet die fokussierte Sauerstoffdosierung mittels Lanze direkt auf die Probe eine vollständige Verbrennung bei geringstem Sauerstoffverbrauch für matrixunabhängige Ergebnisse, selbst bei Proben, die herkömmlicherweise schwer zu verbrennen sind. In Verbindung mit einem hochmodernen Wärmeleitfähigkeitsdetektor bietet der Analysator eine Nachweisgrenze von < 100 ppm.

Hoher Bedienkomfort durch intelligentes Gerätedesign

Der vario ISOTOPE select verfügt über einen großen Aschefinger sowie separate Verbrennungs- und Reduktionsrohre, was zu einem extrem geringen Wartungsaufwand und höchster Messbereitschaft führt. Wann immer jedoch eine Wartung erforderlich ist, sorgen unsere benutzerfreundlichen Klemmverbindungen für einen werkzeuglosen Service, während der ausziehbare Ofen eine leichte Zugänglichkeit aller Komponenten und eine angenehme Arbeitshaltung garantiert.

Automatischer Probenteller mit 240 Positionen für maximalen Probendurchsatz

Ausgestattet mit einem automatischen Probenteller mit 120 oder 240 Positionen ist der vario ISOTOPE select für unbeaufsichtigte Analysen rund um die Uhr und einen hohen Probendurchsatz ausgelegt. Der Probenteller ist jederzeit beschickbar - auch im laufenden Betrieb.

Zukunftssicher dank 10 Jahren Garantie

Dank der herausragenden Robustheit und Langlebigkeit unseres vario ISOTOPE select gewähren wir 10 Jahre Garantie auf den Hochtemperatur-Verbrennungsofen und den Wärmeleitfähigkeitsdetektor. Mit unserem langfristig orientierten Engagement im technischen Support liefern wir Ersatzteile für mindestens 10 Jahre. Dies führt zu außergewöhnlich niedrigen Gesamtbetriebskosten und gibt Ihnen Vertrauen in die Rentabilität Ihrer Investition.

Produktdetails

Der vario ISOTOPE select ist optimiert für die Analyse von: 

  • δ13C

  • δ15N

  • δ34S

  • δ2H*

* optional erhältlich

Einwaagebereich

Großer Einwaagebereich:
von Mikro- (20 µg) bis Halb-Makro- (300 mg Boden) Einwaagen

Element-Konzentrationsbereich

Großer dynamischer Bereich von Elementkonzentrationen und -verhältnissen:
C: bis zu 7 mg abs.
N: bis zu 10 mg abs.
S: bis zu 2 mg abs.

Präzision

Elemente (externe Präzision, 1σ):
< 0,1 % für C, N und S

Isotopensignaturen (externe Präzision, 1σ):
δ13C: 0,1 ‰
δ15N: 0,15 ‰
δ34S: 0,2 ‰
δ2H* (HDChrome): 0,5 ‰

Analysendauer

~ 3 - 4 min pro Element, selbstoptimierend je nach Elementgehalt und Einwaage. Abhängig von Probenart, Analysemodus und Konfiguration.

* optional erhältlich

Hochtemperatur-Verbrennungseinheit
Vollständige Probenverbrennung bei bis zu 1.200 °C (bzw. 1.800 °C an der Verbrennungsstelle bei Verwendung von Zinnfolie) mit einer zehnjährigen Ofengarantie. Eine fokussierte Sauerstoffdosierung mittels Lanze direkt auf die Probe führt zu den höchsten Sauerstoffkonzentrationen am Verbrennungspunkt sowie zu einem niedrigen Gasverbrauch. Dies garantiert selbst bei Proben, die herkömmlicherweise schwer zu verbrennen sind, eine 100 %-ige Wiederfindung.

“Purge and trap”-Chromatographie
Vollständige Trennung gasförmiger Komponenten mit Hilfe unserer TPD-Säule. Diese Säule setzt einzelne Gase bei unterschiedlichen Temperaturen frei. Die Freisetzung eines Gases wird erst dann eingeleitet, wenn der vorherige Gaspeak die Basislinie erreicht hat. Das Ergebnis ist eine perfekte Peaktrennung ohne Überlappung und eine automatische Optimierung der Analysezeit.

Detektor

Wärmeleitfähigkeitsdetektor (WLD)

Probenzufuhr

  • Integrierter automatischer Probenteller mit 80*, 120 oder 240* Positionen (für Feststoffe und Flüssigkeiten in Kapseln), jederzeit beschickbar
  • Integrierter automatischer Flüssigprobengeber für 2 ml-Gläschen mit 50 Positionen, mit Spül- und Abfallgefäß*, jederzeit beschickbar

Maximale Ofentemperatur

1.200 °C (wobei am Verbrennungspunkt kurzzeitig 1.800 °C erreicht wird bei Verwendung von Zinnfolie)

Gerätesteuerung

Windows®-basierte ionOS®-Softwaremit LIMS-Integration und automatischer Schlaf- und Aufwachfunktion für den automatisierten und unbeaufsichtigten Betrieb über Nacht.

Für den Betrieb erforderliche Gase

Helium und Sauerstoff

Abmessungen

48 x 55 x 57 cm (B x T x H)

* optional erhältlich

Elektronische Waage:

Waage und Elementaranalysator bilden ein System. Wir bieten Analysenwaagen der führenden Hersteller an. Bitte kontaktieren Sie unsfür weitere Informationen.

Probenformer und Presswerkzeuge:

Für eine vereinfachte Probenvorbereitung bieten wir ein manuelles Presswerkzeug zum Kompaktieren von in Zinnfolie oder -bechern verpackten Feststoffproben, sowie eine mechanische Presse für die Pelletierung von Proben in stickstoff-/schwefelfreiem Papier an.

Kapselpresse:

Werkzeug zum exakten Dosieren und gasdichten Verschließen von Zinn- oder Silberkapseln, für flüssige und empfindliche Proben.

Downloads

Produktflyer
Flyer vario ISOTOPE select
Englisch
Calibration of isotope ratio analyses using international reference standards
Englisch
Evaluation of a long-term analytical sequence for δ15N and δ13C isotope analysis by EA-IRMS
Englisch
Fast simultaneous analysis of δ13C, δ15N and δ34S
Englisch

Referenzen

Sie haben Fragen?
Wir sind für Sie da.